Schlagwort-Archive: Peter Haubner

Sport oder Menschenrechte

Ein Symposion in Wien über die Sommerspiele in Rio 2016 zeigte wieder einmal, dass über die problematischen Folgen von Sport-Mega-Events nur oberflächlich geredet, aber kaum etwas dagegen getan wird Evandro Didonet ist ein eleganter, schmächtiger Mann, er spricht leise und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ein Traumland namens Sport

Ein Schwarzbuch über das großzügig dotierte, ineffiziente und parteipolitisch gegängelte Sportsystem Österreichs Der Anlass war das blamable Abschneiden der Österreichischen Sportler bei den Olympischen Sommerspielen 2012 in London: Null Medaillen. Der Leichtathletiktrainer und Dopingbekämpfer Wilhelm Lilge und der Journalist Gerd … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Presse | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Reform, die niemals war

Eine Analyse der Gesetzesvorlage zur Bundessportförderung zeigt die Eigenheiten des Systems und die seit Jahrzehnten unmögliche Notwendigkeit seiner Erneuerung Das System des österreichischen Sports ist ein Nachkriegskind. Entstanden entlang der parteipolitischen Furchen, mit einem schwarzen (SPORTUNION) und einem roten (ASKÖ) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen